Küchenallerlei

Meine Lieben,

wenn sich 10 Personen zum gemeinsamen Kochen treffen, dann wird aus einem Küchenallerlei ein sehr leckeres Menü. Dieses Menü ließ nichts zu wünschen übrig.

Aus unser diesjährigen Weihnachtsfeier unter Kollegen wurde ein Herbstfest, denn unser Termin im Oktober kam dem gesamten Team recht. Unser Herbstfest führte uns in eine Kochschule nach Dülmen. Dort hieß es, die Schürzen zu binden und sich an das vorbereitete frische Küchenallerlei heranzumachen. Allein gelassen wurden wir nicht, denn der Küchenchef Christian Depel stand uns mit Rat und Tat zur Seite.

Unter großem Hallo und Gelächter arbeiteten wir uns Team weise durch das vorbereitet Küchenallerlei. Schnell durften unsere Gaumen schon die zuerst fertig gestellten Bruschetta genießen. Lecker waren die kleinen Brotscheiben, die mit Tomate, Knoblauch und Basilikum belegt waren. Da wir schon seit 16 Uhr in der Zubereitungsphase alles gaben, kamen uns die kleinen Häppchen mehr als recht.

Für den nächsten Gang bereiteten weitere Kolleginnen aus Pellkartoffeln mittels der Kartoffelpresse ein Gnocchiteig vor. Das war eine ganz schön matschige Angelegenheit. Die Frage, ob die nächsten Gnocchis nicht wieder aus der Tüte kommen, könnte zugunsten der Tüte ausfallen. Das ist aber noch nicht ganz entschieden. Dazu gab es eine herrliche Soße, die unser Hungergefühl im Bauch verstummen ließ.

Küchenallerlei – Gnocchis in Tomaten- Sahne- Soße

Wir kamen aus dem Schlemmen gar nicht mehr heraus, neben klassischer Lasagne, gab es auch eine vegetarische Variante mit Spinat. Dazu gereicht wurde ein bunter Salat, an dessen Schnibbelei ich beteiligt war. Dem folgten Nudeln mit Pesto. Das war so lecker und doch waren wir so langsam in geselliger Runde gesättigt.

Küchenallerlei – Warten auf die gesellige Runde

Doch es folgte nun ein Fleischgericht. Dem wiederum folgte eine Pizza. Abgerundet wurde das Menü zum guten Schluss mit einer veganen Kokos Panna Cotta. Was wir am schön gedeckten Tisch an Essen nicht bewältigt hatten, das durften wir mit nach Hause nehmen. Mein Lieblingsmann hat sich über die auf italienisch zubereiteten Hähnchenschnitzel sehr gefreut.

Küchenallerlei – Spinatlasagne

Das Küchenallerlei beschränkte sich an diesem Abend nicht allein auf das Zubereiten und Verzehren von Essen. Das gemeinsame Kochen, Spülen, Schnibbeln, Kneten und Schichten ermöglichte einen regen Austausch untereinander. Das Menschliche und die Geselligkeit kamen absolut nicht zu kurz. Nach fast fünf Stunden gemeinsamen Hand in Hand arbeiten, da waren wir müde und satt. So trudelten wir dann gegen 22 Uhr wieder zu Hause ein.

Jederzeit würde ich an einem so gut vorbereiteten und angeleiteten Kochabend mit diesen meinen Kollegen wieder teilnehmen. Es grüßt euch aus dem Küchenallerlei,

Eure Birgit

Küchenallerlei – Werbung: Kochschule DEPEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.