Auszeit am Wochenende

Meine Lieben,

kennt ihr das: ihr freut euch auf das Wochenende, weil endlich mal nichts ansteht? Nur eins stand an, eine Auszeit am Wochenende!

Wir führen ein ganz normales Leben. In der Woche gehen wir unserer Arbeit nach, kümmern uns um Haus und Garten und gönnen uns ein bisschen Freizeit. Wir teilen unser Leben mit Kindern und Hunden, wobei es manchmal flott um die Ecken geht.

Gemütlicher geht es eigentlich an den Wochenenden zu. Sind die Wochenendeinkäufe unter Dach und Fach, also in Schrank und Kühlschrank verstaut, dann heißt es eigentlich viel Zeit für Mensch und Hunde. Runterkommen, Entspannen und die Seele baumeln lassen ist das Motto des Wochenendes, wenn, ja, wenn es möglich ist. Dann ist es Auszeit am Wochenende.

Zina und Feli am Kanal, Auszeit am Wochenende

Nun hatten wir an den letzten Wochenenden immer irgendwelche Veranstaltungen auf dem Plan gehabt. Da waren Geburtstage, das wunderschöne Gartenfest, Veranstaltungen im Siedlungsverein und, und, und …  In der nächsten Woche geht es dann wieder los mit einem Sommerfest, einem Polterabend und, und, und …

Doch an diesem Wochenende, da war eine Auszeit am Wochenende. Am Freitagmorgen nutzte ich die Regenpause zu einem wunderbaren Kanalgang mit den Hundemädels Zina und Feli. Leider waren die Ränder der Spundwände gemäht, so dass die Grashalme nicht mehr die Bäuche der Hunde kitzelten, was die beiden immer so verzückt, dass sie sich durch das tiefe Gras jagen. Das Wetter hielt sich, knapp bis wir wieder am Auto waren. Den Hundemädels war nicht mehr nach Gassi gehen, so sehr regnete es ohne Pause. Obwohl mein Lieblingsmann und ich uns vorgenommen hatten ein bisschen zu shoppen, verschoben wir dies bei dem Dauerregen auf trockenere Zeiten und gönnten uns einen Büchertag auf dem Sofa. Eigentlich fehlte nur ein Kaminfeuer um den Herbst einläuten zu lassen.

Kran am Kanal, Auszeit am Wochenende    Schiff auf dem Kanal, Auszeit am Wochenende

Der Samstag bescherte uns, na, was wohl?, Regen! Was sonst? Da uns der Regenradar erst für mittags eine Regenpause voraussagte, begleite ich meinen Lieblingsmann in den Baumarkt. Ein pures Männerparadies, doch ich hatte Glück, die Gartendeko war reduziert. Statt 9.99 Euro zahlte ich 0,50 Euro für meine Vogelpärchen und das ich davon nicht nur eins brauchen konnte, das könnt ihr euch vorstellen. Danach war wieder eine absolute Auszeit am Wochenende angesagt, ein langer Gang am Kanal. Das Wetter hielt. Die Hundemädels waren glücklich! Wir bekamen viele Schiffe zu sehen. Der Kanal ist mein Meeresersatz. Da tanke ich auf! Den Abend ließen wir im Familienverband ausklingen. Wir bastelten uns Wraps, ließen sie uns schmecken und spielten, „Finden Sie Minden“. Entspannung rundum! Ich habe Minden nicht gefunden. Macht nichts, vielleicht beim nächsten Mal.

Vogelpaar, Auszeit am Wochenende

Am Sonntag strahlte uns schon beim Aufwachen die Sonne an. Uns zog es zwar mit Zina und Feli zum Kanal, doch statt wie die letzten Tage alleine die Natur zu genießen, wurden wir von Stockläufern, Joggern, Gassigängern und unzähligen Radfahrern attackiert. Wir wichen aus und fanden uns wieder in einer wunderbaren Umgebung. Ewig habe ich keine Kleewiese gesehen. Es war so schön anzusehen und duftete nach Sommer. Der Regen hat die Maiskolben der Pflanzen wachsen lassen, was im Sonnenschein gut aussieht. Mit Gartenarbeit ließen wir unsere Auszeit am Wochenende ausklingen.

Kleewiese, Auszeit am Wochenende

Wir haben Kraft getankt für die nächste Arbeitswoche und das nächste voll geproppte Wochenende. Ich wünsche euch eine entspannte Woche,

Eure Birgit Spiegelbild, Auszeit am Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.