Veganes Shoppen

Meine Lieben,

meine Umstellung auf die vegane Küche hat so ihre Tücken, wie ich so langsam feststelle. Obwohl ich kein Soja-Schnitzel brauche, weil ich nun mal kein Schnitzel mehr essen will, brauche ich für einige Zutaten Ersatzprodukte. Deshalb heißt es jetzt veganes Shoppen im Internet.

In meinem bisherigen Kochleben verwandte ich als einziges Agar-Agar als den Ersatzstoff für Gelatine, da auch mein vegetarisch lebender Sohn an Geburtstagen von der Käse-Sahne-Torte essen wollte. Das Gelieren damit klappt zwar super, doch ich finde, es hat einen Eigengeschmack. Eine Kollegin hat mir nun ein weiteres Geliermittel empfohlen, das ich in meinem Drogeriemarkt um die Ecke auch erhalten habe. Doch darauf beschränkt sich auch schon fast mein veganes Shoppen bei uns um die Ecke, da ich leider nicht in einer Großstadt lebe.

Nun ist es aber so, dass ich für meine vegane Küche auch andere tierische Produkte durch pflanzliche ersetzen möchte, weshalb nun erst einmal die Internetplattform für mein veganes Shoppen herhalten muss. Eine Bekannte von mir, die schon lange vegan lebt, empfahl mir einen vegetarischen Laden, der fast nur noch vegane Produkte vertreibt. Dort will ich mal stöbern, denn ich habe einfach keine Vorstellung, was es so gibt.

Was mir am meisten fehlt, ist Käse. Da ist es nicht der Käsebelag, der mit fehlt, denn an Avokado, Tomate und Paprika habe ich mich gewöhnt. Mir fehlt der Streukäse über meine Aufläufe. So, schnell mal im Internet schauen, den habe ich gefunden! Phänomenal woraus so etwas besteht, wie Mehl und Mehl und Mehl. Das soll schmecken? Auf jeden Fall ist kein Palmöl enthalten, was ich schon mal gut finde. Aber ob ich das sonst wirklich brauche?

Ich glaube, es wird Zeit, dass meine Kochbücher über das vegane Kochen in meiner Buchhandlung um die Ecke ankommen, denn ich weiß nicht, ob ich diesen Streukäse wirklich über meine vegane Bolognese streuen will. Ah, ich sehe gerade, dass es auch noch Parmesan Ersatz gibt. Den packe ich auch in den Einkaufskorb, da dort zumindest Oliven darin enthalten sind und ich eventuell weiß, was ich dann in der veganen Küche habe.

Nun gucke ich mal nach Sahne-Ersatz, denn wie soll ich sonst eine Käse-Sahne-Torte zaubern. Bin ich blind, oder wo ist das Suche Feld. Ah, ich habe die Lupe gefunden und es gibt sogar Sprühsahne, da wird der Apfelkuchen im Sommer gleich viel besser munden. Da muss ich den Apfelkuchen nur noch ummodeln für meine vegane Küche. Statt Butter werde ich Sonnenblumenöl als Alternative nehmen und für die Eier gibt es jede Menge Ei-Ersatz. Einer davon ist Apfelmus, den ich schon in einem Schokokuchen genoss. Es ließ mich schon staunen, dass man das nach dem Backen nicht schmeckt.

Wenn ich mal ein höheres veganes Koch-Level erreicht habe, dann werde ich vielleicht auch noch mein Eierlikör Rezept wieder anwenden können. Ich habe jetzt mal schnell meinen Freund google nach veganem Eierlikör gefragt und da bekomme ich 88 Vorschläge. Was habe ich eigentlich für Sorgen? Wodka heißt die Lösung! Ich fasse es nicht!

Also, Ihr Lieben, das vegane Shoppen löst meine Probleme in der Küche. Ich bin jetzt mal gespannt auf meine Bücher, denn eigentlich bin ich nicht so ein Ersatzstoffe Typ. Natürlich werde ich euch berichten,

Eure wissbegierige BirgitPflanzlicher Ei-Ersatz - veganes Shoppen

2 thoughts on “Veganes Shoppen

  1. Mit Vodka kann ich mir den Eierlikörkuchen auch noch nicht vorstellen, doch irgendein Alkohol muss ja rein. Wir probieren es auch, liebe Jessy.
    Herzliche Grüße, deine Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.